2016 ging es das erste mal nach Amerika. Dafür haben wir uns die wohl bekannteste und faszinierendste Stadt rausgesucht. In den Big Apple zu reisen, muss aber gut geplant sein. Wir starteten unsere Reise mit einem stornierten Flug und einem Hotel, in dem wir nicht einchecken durften. Glücklicherweise haben wir das mit dem Hotel eine Woche vorher herausgefunden und kurzfristig in einem Reisebüro umbuchen können.
Der stornierte Flug von British Airways (diese Airline können wir kein bisschen empfehlen!), hat uns dann ein paar wertvolle Stunden in New York City gekostet, da wir erst ca. 6 Stunden später landeten. Nun gut, wir haben dann trotzdem noch einen schönen ersten Abend gehabt, vor allem weil sich unser Hotel (Hotel Pennsylvania) direkt gegenüber vom Madison Square Garden befand.
Sehr zu empfehlen ist der New York City Pass!
Das Empire State Building, American Museum of Natural History, The Metropolitan Museum of Art sind fest mit dabei, man kann sich aber dann noch zwischen den folgenden Sehenswürdigkeiten entscheiden und hat somit für den ersten Besuch in NYC alle typischen “Touri-Sehenswürdigkeiten” abgehakt:
Top of the Rock ODER Guggenheim Museum,
Freiheitsstatue und Ellis Island ODER Bootsrundfahrten mit der Circle Line,
9/11 Memorial & Museum ODER Intrepid Sea, Air & Space Museum.
Wir haben uns für das Top of the Rock, die Bootsrundfahrt und das Intrepid, Air & Space Museum entschieden, wobei sich das 9/11 Memorial & Museum sicherlich auch lohnt, aber wenn dann nicht in der Hauptsaison. Bei uns war leider eine ewig lange Schlange und wir hatten 37 Grad an diesem Tag, weshalb wir uns dann nicht angestellt haben.
An sich ist New York City auf jeden fall eine Reise wert! Wir waren jedoch nach meinem Abitur und dem Abschluss der Ausbildung meines Freundes, also im Hochsommer (zweite Juli Woche 2016), und sind somit bei 34-38 Grad tagsüber durch Manhattan, die Upper East Side und all die anderen Teile New Yorks, gelaufen. Entscheidet euch daher, soweit es für euch möglich ist, für eine Reise im Frühling, Herbst oder vielleicht sogar Winter als Shopping Trip. 😉
Ein paar Eindrücke bekommt ihr durch die Bilder und wer nicht gleich ans andere Ende des Ozeans reisen will, wir haben auch einige nähere Reisziele, die sehr empfehlenswert sind. 🙂
“New York is always a good idea.

You may also like

Back to Top